Löschgruppenfahrzeug LF 10 KatS

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um ein LF 10 aus dem Beschaffungsprogramm des Landes Hessen für den Katastrophenschutz. Das Fahrzeug wurde am 04. März 2017 offiziell in Dienst gestellt, nachdem es am 22. Dezember 2016 beim Hersteller abgeholt worden war.

Das Fahrzeug verfügt neben der Normbeladung für Katastrophenschutzfahrzeuge des Typs LF 10 Kat-S für die Brandbekämpfung einer Gruppe (9 Einsatzkräfte) über eine Zusatzbeladung zur technischen Unfallhilfe (Hilfeleistungssatz) und weitere Ausrüstug, wie einen Überdrucklüfter.

Das Fahrzeug verfügt über einen 1.300 Liter Löschwassertank und kann somit auch für einen kurzen Zeitraum (ca. 6 Minuten) unabhängig vom Hydrantennetz für die Brandbekämpfung eingesetzt werden.

Des Weiteren verfügt das LF über einen integrierten, pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast, welcher mit 2x 1.000 Watt Strahlern ausgestattet ist und sich auf eine Höhe von 8 Metern ausfahren lässt.

Technische Daten
Fahrgestell: MAN TGM 13.250 (184 kW / 250 PS)
Abmessungen (L/B/H): 7200 mm / 2300 mm / 3600 mm
Aufbauhersteller: Albert Ziegler GmbH, 89537 Giengen
Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000-1H (2000 l bei 10 bar)
Beladung: Nach DIN
Zusatzbeladung: Hilfeleistungssatz Fa. Lukas
(Spreizer, Schneidgerät, 3 Rettungszylinder)