Überdrucklüfter – Tempest

Der Tempestlüfter dient zur raschen „Überdruck-Zwangsbelüftung“ von Räumen und Gebäuden.

Durch ein, in der Regel außerhalb des betroffenen Gebäudes aufgestelltes Gebläse, wird Frischluft in das Gebäude gedrückt. Durch Öffnen einer entsprechenden Ventilationsöffnung (Fenster, Tür, Rauch-, Wärmeabzugsklappe) wird durch die hineingedrückte Frischluft eine hohe Strömungsgeschwindigkeit erzeugt, wodurch Rauch, Atemgifte und Wärme schnell und andauernd über den eingerichteten Entlüftungsweg abgeführt wird.

Bei der Feuerwehr Wallrabenstein wird ein Tempest-Lüfter HS 50 eingesetzt. Dieser wurde gebraucht von einer großen Hessischen Berufsfeuerwehr gekauft und in unzähligen Stunden zerlegt, gereinigt und lackiert.

Technische Daten
Modell: Tempest HS 50
Motor: Einzylinder, 4-Takt Ottomotor
Leistung: 3,73 kW ( 5 PS )
Hubraum: 197.34 ccm
Durchmesser Flügelrad: 530 mm
Luftleistung: 17.000 m3 / h
Gewicht: 30 kg